Protokoll zur Generalversammlung 2018

6. Februar 2019 | Allgemein

1.Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Mathias Berhorst begrüßt die anwesenden Vereinsmitglieder und stellt fest, dass ordnungsgemäß eingeladen wurde. Mathias begrüßt den Vertreter der Presse und bedankt sich bei allen Mitgliedern für das Erscheinen. Aus der Versammlung gibt es keine Anträge zur Tagesordnung.

Wir gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder, Familienangehörige und Freunde sowie allen Opfern der Terroranschläge in Deutschland, Europa und der Welt.

2.Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 28.04.2017

Aus der Versammlung gibt es keine Einwände zum Protokoll. Mathias beantragt die Genehmigung, die Versammlung bestätigt diese einstimmig.

3.Ehrungen

Der Vorstand ehrt insgesamt 21 langjährige Mitglieder für ihre 25-(9x)/40-(10)/50-jährige (2x)  Mitgliedschaft. Zudem ehrt der Vorstand Karin Niestroy für ihre jahrelange Übungsleitertätigkeit in der Breitensportabteilung des Vereins. Das Pressefoto der Geehrten sowie des Vorstandes wird direkt im Anschluss an die Ehrung gemacht. Dafür wird die Versammlung kurz unterbrochen.

4.Berichte der Abteilungen

Breitensport:
Mechthild Auf dem Venne berichtet vom vergangenen Breitensportjahr, welches Höhen und Tiefen hatte. 16 Übungsleiter leisteten ca 800 Stunden ab. Eltern-Kind-Turnen für 1,5-3 und 3-5 Jährige, Mädchenturnen von 5-16 Jahren sowie Jungenturnen ab 5 Jahren wird von den Mitgliedern gut angenommen. Die Rope-Skipping-Gruppe hingegen hat Schwierigkeiten fortzubestehen. Mechtild berichtet von der gut funktionierenden Kooperation mit 2 Kindergärten, wo regelmäßige, gemeinsame Aktionen stattfinden. Bei der Männer-Turngruppe haben 2 neue Übungsleiter die altbewährten abgelöst. Es gibt keine Fragen zum Bericht.

Handball:
Dieter Kochmann berichtet von der aktuellen Handballsaison 2017/18. Mit 2 Mini-, 9 Jugend- und 3 Seniorenmannschaften ist die Handballabteilung gut aufgestellt. Besonders heraus hebt Dieter die Leistung der männl. D- und B-Jugend, die mit einem Guten 3.Platz in der Kreisliga abgeschlossen haben. In der aktuell laufenden Qualifikation für die Oberliga spielt neben der männl. C- auch die weibl. A-Jugend um den Aufstieg in eine höhere Spielklasse mit. Als besondere Aktion für alle Handballer und deren Familien und Freunden  wurde im Sommer ein TVE-Familientag durchgeführt, wo neben einem Mixed-Turnier auch verschiedenste andere Aufgaben wie Tauziehen, Zumba und ein Bewegungsparcours von allen Interessierten bewältigt wurde. Die T-Frage galt es für die 1. Herren zu klären. Ab der kommenden Saison wird Martin Nelling den Trainerposten von Martin Wellnitz übernehmen. Die Handballabteilung hat ihren Vorstand im Mat bestätigt. Dieter dankt dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit.  Es gibt keine Fragen zum Bericht. Die Versammlung bestätig die Vorstandswahl einstimmig mit 2 Enthaltungen. 

Schwimmen Jugend
Kirsten Reiß berichtet vom zurückliegenden Schwimmjahr der Kinder und Jugend.  Im Laufe des Jahres haben sich die Bahnen beim Schwimmtraining erfreulicherweise gefüllt. Nach anfänglichen 10 Schwimmern sind mittlerweile ca. 30 Jungen und Mädchen dabei.  Die Trainer haben sich mit 2 C-Trainerscheinen, Ausbildung zur Schwimmlehrerin sowie Kursen zur Wassergewöhnung fortgebildet. Es konnten 16 Bronze und 4 Silber Abzeichen verliehen werden. Es gibt keine Fragen zum Bericht.

Schwimmen Masters
Norbert Neumann berichtet von den Masters. 2017 mussten die Masters das erste mal seit bisher 19 Jahre öffentlich Werbung machen, da die Mitgliederzahlen sinken. Ein Schnuppertraining wurde angeboten, welches leider nur von einer Person angenommen wurde. Leider ist auch diese Peron nicht mehr Teil der Gruppe. Das Training wird weitere Bemühungen geben, dass sich der Mitgliederbestand nicht weiter verringert. Es wurde eine Familienschwimmnachmittag angeboten, zudem alle Mastersschwimmer Ihre Kinder und Enkel mitbringen konnten. Dieses wurde super angekommen und wird wiederholt.

Tennis
Norbert Gehrke berichtet vom einem zufriedenstellenden Tennisjahr 2017. Herren 60 sind nach dem Aufstieg im letzten Jahr wieder abgestiegen. Obwohl leider vor allem bei den Kindern und Jugendlichen rückläufige Mitgliedszahlen gibt, ist die Tennisabteilung mir ihren Damen und Herrenmannschaften erfolgreich in ihren Ligen vertreten. Besonderes Highlight wurde 2017 Flutlicht-Tennis gespielt, dieses Event wurde auch sehr gut von den SpielerInnen angenommen. Die Terrasse des Vereinsheimes wurde in 2017 mit einem neuen Geländer ausgestattet. Der Sturm „Friederike“ hat das Terrassendach beschädigt welches dann zur Saisoneröffnung mit vielen Teilnehmern bei traumhaften Wetter repariert war. Im Abteilungsvorstand ist Rita Farazbakt als Kassiererin ausgeschieden, Britta Krimphove übernimmt den Posten Kommissarisch. Mit 1 Enthaltung bestätigt die Versammlung die Wahl. Es gibt keine Fragen zum Bericht.

Badminton:
Bernd Domnbrink berichtet, dass in der Saison 2017/2018 ein 3ter Platz in der Kreisliga erreicht wurde. Die Aktiven sind mit Eifer dabei, welches sich auch anhand der guten Trainingsbeteiligung ablesen lässt. Vorstandsveränderungen in der Abteilung gab es nicht. Die Versammlung hat keine Fragen zum Bericht.

Volleyball
Dirk Hecker berichtet vom vergangenen Abteilungsjahr. 40 aktive Volleyballer im Alter zwischen 16 – 60 Jahre spielen in 4 Gruppen Volleyball. Eine Mixed-, eine Damen- und eine Herrenmannschaften nehmen im Hobbiligaspielbetrieb des Volleyballkreises Warendorf teil. Zusätzlich wird Volleyball in einer Jugendgruppe angeboten. Die Trainings finden in der Realschulhalle statt. Der Abteilungsvorstand besteht aus 2 Personen und 4 Trainer führen die Trainingseinheiten durch. Die Versammlung hat keine Fragen zum Bericht

5. Bericht des Vorstandes

Jahresbericht
Mathias Berhorst berichtet von dem zurückliegenden Vereinsjahr. Im Jahr 2017 wurden viele „Baustellen“ angegangen und, zum Großteil, abgeschlossen. 2017 wurde der TVE wieder durch die Deutsche Rentenversicherung geprüft. Diese Prüfung ist mit der Feststellung einer Nachzahlung von 270,01€ abgeschlossen. Gegen die Nachzahlung gibt es keine Einwände aus dem Vorstand. Mathias berichtet weiter, dass die Sorgen um das Jugendschwimmen verflogen sind. Dank Kirsten und Ihrem Team geht es mit dem Bereich wieder Bergauf. Die Teilnehmerzahlen steigen und es wurden schon die ersten Wettkämpfe Besucht. Es wird immer schwieriger Personen zu finden die sich als Trainer, Beisitzer, Abteilungsvorstand oder vielen anderen Positionen ehrenamtlich einbringen wollen. Mathias appelliert an alle anwesenden, aktiv zu werden und im näher Umfeld Werbung zu machen. Nachdem Mathias zur letzten Versammlung berichten konnte, dass der Jugendraum des TVE an der Olympiahalle eine neue Küche bekommen hat, konnten nun auch, mit Unterstützung, der Sparkasse neue Tische und Stühle angeschafft werden. Eine große Aufgabe in 2017 war es die Internetseite grundlegend zu erneuern. Als Partner konnte schnell die Firma Smetrix gefunden werden. Die Internetseite kann nun auf allen Endgeräten optimal genutzt werden. Auch wurde die Seite deutlich „Schlanker“ gestaltet, damit sich jeder schnell zurechtfinden kann. Hier werden wir nun immer weiter daran arbeiten den TVE auch im Internet gut zu präsentieren. Mathias berichtet davon, dass Bewegung in das Thema Vereinsheim kommt. Der TVE hat für die Planung eines Neubaus 35.000€ Planungskostenzuschuss von der Stadt zugesagt bekommen. Dieses ist an die Förderfähigkeit durch die NRW BANK gekoppelt. Der Antrag zur Förderung wurde bereits über die Volksbank gestellt. Hier steht eine Rückmeldung noch aus. Ein Gremium, welches kurzfristig gebildet wird, soll bereits mit der Planung beginnen um nach einem positiven Bescheid direkt beginnen zu können. Angestrebt wird, dass die Planungen zum Jahresende abgeschlossen werden können und ein Antrag für den Bauzuschuss bei der Stadt gestellt werden kann. Sofern dieser positiv aufgenommen wird, soll in 2019 mit dem Bau begonnen werden. Hier liegt es aber nicht in der Hand des TV Ennigerloh.

Unfallbericht
Mathias Berhorst berichtet von 7 Sportunfallmeldungen aus dem zurückliegenden Jahr. Er appelliert nochmal an alle Übungsleiter und Aktive auch tatsächlich eine Meldung einzureichen, wenn ein Arzt bei einer Verletzung hinzugezogen wurde.

Jugend und Soziales
Maike Recker berichtet, dass im letzten Jahr wieder der Stand auf dem Weihnachtsmarkt realisiert wurde. In 2018 muss sich der Jugendvorstand neu aufstellen, da es immer weniger Personen gibt, die mit organisieren. Mathias Berhorst merkt an, dass der Gesamtvorstand mehr Organisatorische aufgaben übernehmen müsse, damit der Jugendvorstand Ideen ausarbeiten kann.

Mitgliederbestandsbericht
Thomas Krampe berichtet, dass der Mitglieder stand vom 31.12.2016 zum 31.12.2017 Rückläufig ist. Am 31.12.2017 hat der TVE 896 Mitglieder. Nach dem Ersten Quartal 2018 erleben wir, wie üblich, ein „Frühjahrserwachen“ und der Mitgliederbestand stieg auf 923 zum 31.03.2018.

Kassenbericht
Claudia Horstmann berichtet von einer weiterhin guten Kassenlage mit einem Überschuss von 3825,45 €. Der Rückgang des Überschusses gegenüber dem Vorjahr lässt sich damit begründen, dass hohe, einmalige, Aufwendungen in 2017 zu verbuchen wahren und das die Spendengelder zurück gegangen sind. Die Ein- und Ausgabenseiten der Abteilungen sind, fast, immer positiv.

6.Kassenprüfungsbericht

Kirsten Reiß und Jürgen Dietrich haben in diesem Jahr die Kasse geprüft und eine fehlerfreie Buchführung festgestellt. Die Entlastung wurde beantragt und die Versammlung gibt dieser einstimmig statt. Jürgen Dietrich und Gregor Voß scheiden als Kassenprüfer aus. Die Versammlung wählt Norbert Neumann zum zweiten Kassenprüfer. Udo Voges wird zum stellv. Kassenprüfer gewählt. DieWahlen erfolgen einstimmig.

7.Vorstandswahl

Die Positionen des 1. und 2. Vorsitzender müssen neu gewählt werden. Aus der Versammlung gibt es keine Kandidaten. Mathias Berhorst stellt sich erneut zur Wahl des 1. Vorsitzenden und Markus Pahlenkemper stellt sich erneut zur Wahl des 2. Vorsitzenden. Beide werden einstimmig gewählt. Die Wahl wird von Claudia Horstmann geleitet.

8.Anträge

Es liegen keine Anträge vor.

9.Verschiedenes

Mathias merkt an, dass er sich nun wiederwählen lies aber das er, trotz seines Alters, nicht bereit ist den Posten ewig zu bekleiden. Er bittet, wie schon in seinem Jahresbericht, darum, dass jeder in seinem Umfeld für den TVE und für die ehrenamtliche Arbeit wirbt. Vereinsleben hat auch etwas mit „Verantwortung übernehmen“ zu tun und Vereinsarbeit macht sehr viel Spaß. Mathias Berhorst dankt allen Anwesenden für ihre Teilnahme und schließt die Versammlung um 21:14 Uhr.

Blogstatistik

  • 24.497 Besuche

Ansprechpartner

Mathias Berhorst

1. Vorsitzende/r

0160 99104686

E-Mail

Markus Pahlenkemper

2. Vorsitzende/r, Jugendbeauftragte/r, Trainer/in

02524 3879

E-Mail

Claudia Horstmann

Geschäftsführer/in

02524 5465

E-Mail

Maike Recker

Jugend und Soziales

02524 4301

E-Mail

Hendrik Höhner

stellv. Jugend und Soziales

02524 950690

E-Mail